Mehr als 350 Titel aus einer Hand
Über 50 Jahre Erfahrung
Ermäßigungen bis zu 75 %
Bequemer Kauf auf Rechnung
Schneller Lieferbeginn
P.M. Magazin
P.M. Magazin - Neugierig auf morgen Unsere Welt verändert sich täglich. Bleiben Sie auf dem Laufenden! Das P.M. Magazin zeigt Ihnen die neuesten Entwicklungen und Technologien. Wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam präsentiert. P.M. Magazin verblüfft jeden Monat mit spannenden Berichten aus allen Wissensgebieten und macht komplexe Zusammenhänge verständlich. P.M. berichtet informationstief und gedankenscharf über die spannendsten Ereignisse der Wissenschaft in einer ganz besonders unterhaltenden Art und Weise. P.M. erzählt aus den Werkstätten der Zukunft. Faszinierend und begeisternd. Das P.M. Magazin geht den Dingen auf den Grund und vermittelt Wissen leidenschaftlich - immer auf Augenhöhe mit seinen Lesern und stets aus überraschender Perspektive. P.M. bietet seinen Lesern einen emotionalen Mehrwert, denn P.M. ist das einzige seriöse Magazin im Wissenssegment, das nicht nur verständlich sondern auch unterhaltsam ist. P.M. Magazin:Die ganze Welt des Wissens - mit informationsstarken Artikeln, atemberaubenden Bildern und überraschenden Informationen.

ab 55,30 CHF*

Pädagogik
PÄDAGOGIK ist die führende schulpädagogische Fachzeitschrift in Deutschland. PÄDAGOGIK bietet in einem ausführlichen Themenschwerpunkt praxisnahe Informationen und Materialien zur Gestaltung von Unterricht und Schule. PÄDAGOGIK bietet in jedem Heft die Rubriken Bildungspolitik, PÄDAGOGIK KONTROVERS, Rezensionen, einen Serienbeitrag und einen aktuellen Magazinteil.

ab 17,05 CHF*

PAGE
PAGE - Das Magazin der Kreativbranche: Design. Code. Business. PAGE ist das Profimagazin für kreatives Mediendesign, Publishing und Trends. Monat für Monat liefert PAGE den führenden Köpfen in der Kreativwirtschaft unverzichtbares Wissen über Design und Werbung sowie über die Entwicklung klassischer und digitaler Medien. PAGE dient dabei als Inspirationsquelle und Investitionsratgeber zugleich. Die Leser von PAGE sind junge technikbegeisterte Professionals mit hoher Entscheidungskompetenz - stets auf der Suche nach neuen Ideen, Impulsen und Lösungen für ihre Arbeit. PAGE ist nicht nur Magazin, sondern das Forum der Gestalter und Techies: Designer und Developer. Über PAGE Print, PAGE Online, PAGE Newsletter sowie die Social-Media-Kanäle teilen die Early Adopters und Trendsetter der Design-, Kommunikations- und Digitalbranche ihre Ideen und ihr Know-how. Integriert ist die Norm - PAGE das reichweitenstärkste, deutschsprachige Design- und Publishingmagazin. Das Abonnement beinhaltet die gedruckte PAGE mit dem dazugehörigen Online-Zugriff auf bereits erschienene Ausgaben. Bei Kündigung erlischt der Zugriff auf die Digitale Bibliothek zum Ende des Bezugsraums. Sie können jedoch die gekauften Ausgaben auf Ihr Endgerät downloaden. Bei den Onlineausgaben handelt es sich um persönliche Exemplare, die mit einer digitalen Signatur versehen sind. Eine Weitergabe dieser digitalen Ausgaben sowie des Zugangs zur Digitalen Bibliothek ist nicht erlaubt. Nach dem Ende der Mindestbezugszeit von 12 Monaten verlängert sich das Abonnement automatisch um ein Jahr, wenn es nicht 6 Wochen zum Ende des Bezugsjahres gekündigt wird.

ab 119,00 CHF*

PC-WELT Plus
PC-WELT Plus ist das moderne Technikmagazin für fortgeschrittene und professionelle Computer-Anwender und befasst sich mit allen Themen der digitalen Welt. PC-WELT Plus bietet Problemlösungen rund ums Thema Windows, testet aufwendig Hard- und Software und berichtet über neue Medien wie Tablet-PCs und Smartphones. Themen wie digitale Fotografie oder Social Communities stehen ebenso im Fokus wie Sicherheit und Internet. PC-WELT Plus erscheint monatlich, i.d.R. am ersten Freitag eines Monats, und beinhaltet 2 Doppel-DVDs.

ab 138,50 CHF*

Praxis Deutsch
Praxis Deutsch - Zeitschrift für den Deutschunterricht Praxis Deutsch ist die führende Zeitschrift für den Deutschunterricht und bietet Ihnen einen Fundus an neuen Impulsen, guten Texten und innovativen Materialien für Ihren Unterricht. Jede Ausgabe behandelt ein lehrplanrelevantes Thema und liefert zu jeder Unterrichtsidee die passenden Materialien - griffbereit und gleich im Unterricht einsetzbar. Mit Praxis Deutsch wissen Sie immer, welche Themen wichtig sind und wie diese zeitgemäß behandelt werden können. Erfahrene Lehrer und Fachleute aus der Aus-, Fort- und Weiterbildung zeigen, wie es geht. Das Team der renommierten Herausgeber setzt die Akzente und prüft alle Unterrichtsideen sorgfältig auf die praktische Umsetzbarkeit. Das verschafft Ihnen die Sicherheit, die Sie im Schulalltag brauchen. Praxis Deutschbietet neue Praxisideen für innovativen Deutschunterrichtenthält gute Texte und vielfältige Materialienklärt die aktuellen Fragen der Fachdidaktik Deutsch ist eines der vielfältigsten Schulfächer und bildet die Basis auch für andere Fächer. Die Schüler entwickeln Lese-, Schreib-, Sprech- und Hörverstehenskompetenz der deutschen Sprache, erhalten aber auch Einblicke in die Literatur und verschiedene Medien. Die Spannbreite an Themen und Kompetenzen stellt Lehrerinnen und Lehrer immer wieder vor neue Herausforderungen. Praxis Deutsch nimmt diese Herauforderungen an und steht für die Vielfalt der Zugangsweisen zu Themen des Deutschunterrichts, stützt im Bereich des sprachlichen und literarischen Lernens einen kompetenzfördernden Unterricht und schlägt Brücken zum sprachlich-kulturellen Handeln über Schule und Unterricht hinaus. Jede Ausgabe wird durch einen Basisartikel eingeleitet, der einen fachlichen und didaktischen Überblick liefert. Er verdeutlicht die Relevanz des Themas für den Deutschunterricht, bereitet grundlegendes Wissen auf und zeigt neue Wege in der unterrichtlichen Umsetzung. In sieben bis neun praxiserprobten Unterrichtsmodellen erhalten Sie mit Praxis Deutsch innovative und kreative Ideen für Ihren Unterricht - vorrangig für alle Klassen der Sekundarstufen I und II.

ab 47,55 CHF*

Praxis Deutschunterricht
Praxis Deutschunterricht - Ihre Fachzeitschrift für einen erfolgreichen Deutschunterricht! Die Zeitschrift Praxis Deutschunterricht, seit rund 70 Jahren auf dem Markt, erscheint sechsmal jährlich und bietet Lehrkräften der Sekundarstufen I und II zahlreiche praxisnahe Informationen und Unterrichtsvorschläge. Erfahrene AutorInnen greifen die zentralen Themen des Deutschunterrichts auf und unterstützen LehrerInnen dabei, neue didaktische Entwicklungen in die Praxis umzusetzen: innovativ, lebendig, schulnah. Da Lehrkräfte zunehmend mit heterogenen Lerngruppen konfrontiert werden, setzt die Zeitschrift verstärkt auf Differenzierung. Praxis Deutschunterricht bietet: Basisinformationen zu fachdidaktischen Themen praxisnahe Beiträge für den Unterricht direkt einsetzbare Arbeitsmaterialien mediendidaktische Unterrichtsideen ('Medie spezial') Informationen aus Bildung und Politik aktuelle Jugendbuchempfehlungen für den Unterricht Interviews, Rezensionen, Leseempfehlungen, Web-Tipps u.v.m. das ergänzende Online-Angebot Deutschunterricht aktuell.

ab 95,70 CHF*

Praxis Geographie
Praxis Geographie - für einen zeitgemäßen Geographieunterricht! Praxis Geographie erscheint elfmal jährlich und ist die führende unterrichtspraktische Fachzeitschrift für den Geographieunterricht. Für die Sekundarstufen I und II (5.–13. Klasse) an Gymnasien, Gesamtschulen, Haupt- und Realschulen bietet sie der Lehrkraft konkrete Vorschläge zur Gestaltung des Geographieunterrichts. Die Zeitschrift Praxis Geographie veröffentlicht erprobte Unterrichtsmaterialien und -einheiten; sie konkretisiert die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Diskussion, versteht sich damit als aktueller Mittler zwischen Wissenschaft und Schulpraxis und ist eng verzahnt mit dem Markenprodukt Diercke-Weltatlas. Literatur- und Medienbesprechungen geben Anregungen für den beruflichen Alltag und für Aus- und Fortbildung. Die Rubrik 'Praxis Magazin' bietet eine Vielzahl von Informationen (Nachrichten, Termine, Materialhinweise, Reiseberichte, Hinweise auf aktuelle Literatur). Die einzelnen Hefte behandeln Themen wie Umwelt Energie Entwicklungsländer Sozial- und Wirtschaftsgeographie Physische Geographie Länder bzw. Regionen weltweit. Außerdem werden Ausgaben mit methodischen Schwerpunkten veröffentlicht. Farbfolien, Kartenbeilagen und Kopiervorlagen machen die Zeitschrift Praxis Geographie für den schulischen Alltag und zum privaten Nutzen hochinteressant. Der besonderen Online-Affinität dieser Lehrkräfte wird das ergänzende Online-Angebot Praxis Geographie aktuell gerecht.

ab 71,00 CHF*

Praxis Geschichte
Praxis Geschichte - Konzepte für einen lebendigen Geschichtsunterricht in der Sek I und II Praxis Geschichte bietet Unterrichtsanregungen und Materialien für einen schülergerechten und modernen Geschichtsunterricht in den Sekundarstufen I und II. Innovative Methoden und aktuelle didaktische Impulse leiten die teils differenzierten und handlungsorientierten Kopiervorlagen und Arbeitsblätter für die Hand der SchülerInnen. Lehrplanrelevante Epochenthemen stehen dabei im Mittelpunkt. Die Zeitschrift Praxis Geschichte ist für einen lebendigen und kompetenzorientierten Geschichtsunterricht konzipiert. Die sechsmal im Jahr erscheinenden Ausgaben unterstützen mit praxiserprobten und abwechslungsreichen Beiträgen die Unterrichtsplanung. Damit ist ein qualitativ hochwertiger, effizient vorbereiteter Unterricht sichergestellt. Praxis Geschichte ist eine ideale und innovative Ergänzung zu dem Materialangebot der Geschichtslehrwerke. Die Schülermaterialien sind zuverlässig und ansprechend gestaltet. Sie enthalten die besten neuen Ideen für einen methodisch und inhaltlich anschaulichen Unterricht. Das Fach Geschichte ist eines der starken Nebenfächer in der Schule und wird mit einem vergleichsweise umfangreichen Stundenumfang in allen Schulformen unterrichtet. Praxis Geschichte bietet: Epochenausgaben mit neuen Unterrichtsideen zu allen Lehrplanthemen. Sie liefern neue, teils unbekannte und in Archiven recherchierte Text- und Bildquellen. Methoden- und Medienausgaben widmen sich einzelnen Quellengattungen und Unterrichtsmedien. Sie liefern Anregungen zu innovativen Unterrichtsmethoden. Dies geschieht stets anhand zentraler lehrplanrelevanter Themen. Längsschnittausgaben behandeln lehrplanrelevante Einzelthemen in epochenübergreifender Perspektive. Mit praxisrelevanten Beiträgen zur Alltags- und Sozial-geschichte, Archäologie, zu neuen Medien und zu anderen wichtigen Geschichtsbereichen erhält die Lehrkraft eine unentbehrliche Unterstützung für ihren Unterricht, spart Zeit in der Unterrichtsvorbereitung. Praxis Geschichte umfasst wechselnde Rubriken etwa zu gegenständischen Quellen, Filmen oder außer-schulischen Lernorten. In jeder Ausgabe finden sich Ausstellungstipps und Rezensionen von Fach- und Jugendbüchern sowie digitalen Medien. Beilagen wie Poster oder CDs ergänzen einige Ausgaben.

ab 47,85 CHF*

Praxis Grundschule
PRAXIS GRUNDSCHULE ist nicht nur eine Fachzeitschrift, sondern ein Medienpaket, das neue Ideen, methodische Anregungen und lehrwerksunabhängige Materialien für den Unterricht in der Grundschule bietet. Jede Ausgabe der PRAXIS GRUNDSCHULE hat einen thematischen Schwerpunkt - zusammengesetzt aus einem einleitenden Beitrag mit Sach- und fachdidaktischen Informationen und zugehörigen Unterrichtsvorschlägen. Wesentlicher Bestandteil von PRAXIS GRUNDSCHULE sind differenzierte Materialseiten für die Hand der Kinder. Sie bieten Aufgaben auf unterschiedlichem fachlichen oder sprachlichen Niveau oder eröffnen unterschiedliche Zugänge zum Thema. Zu jedem Heft finden die LeserInnen alle Arbeitsblätter des Heftes sowie Zusatzmaterialien und Lösungen als Download. Zusätzlich werden die Arbeitsblätter zum Verändern als Word-Dateien angeboten. Die Rubrik 'Inklusion konkret' beantwortet Fragen rund um Kinder mit besonderem Förderbedarf. Attraktive aktuelle Beilagen wie Poster, Farbfolien, Lieder etc. zum direkten Einsatz im Unterricht ergänzen die Hefte. Buchtipps, Termine und Hinweise liefern zusätzliche Informationen zum Thema und runden jede Ausgabe von PRAXIS GRUNDSCHULE ab.

ab 47,85 CHF*

Praxis Politik
Praxis Politik und Wirtschaft - Die Fachzeitschrift für anschauliche und zeitgemäße politische Bildung! PRAXIS POLITIK erscheint sechsmal jährlich und richtet sich an die große Gruppe der LehrerInnen für den sozialwissenschaftlichen Unterricht im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift PRAXIS POLITIK steht für eine anschauliche und zeitnahe Politische Bildung, die Bezüge zur Lebens- und Erfahrungswelt der SchülerInnen zugrunde legt. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft werden so als das Leben und den Alltag bestimmende Kräfte veranschaulicht, denen die Einzelperson oder die Gruppe aber nicht hilflos ausgesetzt ist, sondern die ihrerseits gestaltbar sind. Zu diesem Zweck verfassen erfahrene PraktikerInnen aus Schule und LehrerInnenausbildung ausgesuchte Unterrichtsbeiträge zum jeweiligen Schwerpunktthema. Diese können z. B. aus dem Bereich der Innenpolitik stammen, wie Wahlen, Sozialpolitik oder Grundrechte. Aus dem Themenkomplex der Außenpolitik sind mit Schwerpunkten wie Nahostkonflikt, UNO oder die Europäische Union aktuelle und daueraktuelle Themen präsent. Andere Hefte der Zeitschrift PRAXIS POLITIK widmen sich gesellschaftlichen Fragestellungen zur Sozialpolitik oder Integration sowie wirtschaftlichen Themen wie Soziale Marktwirtschaft, dem Euro oder Energie. Es werden praxiserprobte Stundenmodelle vorgestellt und den LeserInnen die dafür relevanten Unterrichtsmaterialien an die Hand gegeben. Diese Texte, Karten, Grafiken, Fotos und Karikaturen sind auf aufwändig gestalteten Arbeitsblättern aufeinander abgestimmt, sodass sie optisch und didaktisch eine Einheit bilden. Dadurch können sie nach dem Kopieren direkt im Unterricht eingesetzt werden. Darüber hinaus gibt es häufig Klausurvorschläge. Außerdem bietet PRAXIS POLITIK einen Magazinteil mit Rezensionen und Empfehlungen zu Büchern, Interviews oder Fremdartikeln. Internettipps (annotierte Links) zum jeweiligen Thema finden sich im zugehörigen Downloadbereich. Allen PRAXIS POLITIK-Ausgaben liegt als kostenfreie, themenbezogene Beilage ein Kartenposter oder eine Farbfolie bei. Das große Plus von PRAXIS POLITIK ist die Aktualität im Gegensatz zu Schulbüchern. Die Zeitschrift schließt somit die existierenden Lücken im Bereich schülermotivierender Unterrichtshefte zum Thema Politik im Allgemeinen und politischer Ökonomie im Besonderen. Die Hefte begleitend erscheint regelmäßig unser Service mit Unterrichtsentwürfen und sofort einsetzbaren Arbeitsblättern zu brisanten Themen und zum aktuellen Welt-geschehen – seien es Parlaments- oder Präsidentschaftswahlen, gesellschaftlich heiß diskutierte Fragen oder Konflikte und Kriege in den aktuellen Krisenregionen der Welt. Der besonderen Online-Affinität dieser Lehrkräfte wird das ergänzende Online-Angebot PRAXIS POLITIK aktuell gerecht.

ab 95,70 CHF*

Psyche
PSYCHE Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen Die PSYCHE ist die einzige monatlich erscheinende deutschsprachige Fachzeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. Die Zeitschrift PSYCHE repräsentiert den aktuellen Stand der psychoanalytischen Forschung und Klinik. Darüber hinaus zahlreiche kultur- und gesellschaftskritische Beiträge zu Kunst, Literatur und Film, Zeitgeschichte, Soziologie, Ethnologie und Frauenforschung. Der Untertitel Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen bezeichnet die bis heute gültige umfassende Programmatik der PSYCHE. Die Zeitschrift will den gegenwärtigen Stand der Psychoanalyse, ihrer Forschung, Theoriebildung, Methodologie und Behandlungstechnik repräsentieren und die verschiedenen Strömungen der heutigen Psychoanalyse darstellen und diskutieren. Den gewachsenen Anforderungen an eine zeitgemäße Psychoanalyse entsprechend wird dabei Fragen der Klinik im weitesten Sinn verstärkt Rechnung getragen. Ungeachtet der Ausdifferenzierung der Psychoanalyse ist und bleibt die PSYCHE ein Forum, das jenen Versuchen Gehör verschafft, die mit psychoanalytischen Mitteln kulturelle, gesellschaftliche und politische Entwicklungen zu durchdringen helfen: dazu gehören Interpretationen von Werken der Bildenden Kunst, Literatur, Musik und Film ebenso wie Themen der neueren Geschichte (einschließlich der Geschichte der Psychoanalyse), der Gesellschaftspolitik (Migration), der Soziologie, der Ethnologie und der Gender Studies. Besonders beliebt ist PSYCHE bei Psychoanalytikern, Psychotherapeuten, Psychiatern, Psychologen, Ärzten, Pädagogen, Sozialarbeitern, Seelsorgern und Sozial- und Geisteswissenschaftlern. PSYCHE is indexed in: PsycINFO / Social Sciences Citation Index / Current Contents / Social & Behavioral Sciences / EMBASE

ab 93,85 CHF*

Psychologie Heute
Psychologie heute ist das führende Magazin für Leserinnen und Leser, die ihr eigenes Erleben und Verhalten - und das ihrer Mitmenschen - besser verstehen wollen: Monat für Monat umfassende, seriöse und verständliche Informationen aus Psychologie und Humanwissenschaften. Verständlich und unterhaltsam geschrieben und opulent illustriert, breitet Psychologie Heute Monat für Monat die Themen des Lebens aus: Glück und Selbstentfaltung, Liebe und Partnerschaft, Körper und Wohlbefinden, Kindheit und Persönlichkeit, Erziehung und Bildung. Jede Ausgabe von Psychologie heute bringt außerdem aktuelle Nachrichten aus der psychologischen Forschung und aus den Gesundheits- und Sozialwissenschaften. Ein großer Sachbuchteil am Ende des Heftes bietet einen ausführlichen Überblick über die Neuerscheinungen zum Themenspektrum. Psychologie heute wurde 1974 gegründet und ist mit seiner hohen Auflage das führende deutschsprachige Magazin für Psychologie und die benachbarten Wissenschaften wie Soziologie, Philosophie, Biologie, Hirnforschung oder Ethnologie. Psychologie heute richtet sich sowohl an Fachleute (wie Psychologen, Mediziner, Lehrkräfte) als auch ganz allgemein an Menschen, die sich selbst und andere besser verstehen wollen und sich dabei nicht mit Oberflächlichem zufrieden geben. Sie alle finden in diesem Magazin Erkenntnisse der aktuellen Forschung, die sie für ihre jeweilige Lebenssituation nutzen können. Die regelmäßigen Rubriken von Psychologie heute: Themen & Trends: Das Aktuellste und Wichtigste aus der Forschung | Körper & Seele: Alles, was Sie über Leib und Seele wissen sollten | Buch & Kritik: Neues und Bemerkenswertes vom Buchmarkt, kritisch vorgelesen. Die Themen von Psychologie heute: Arbeit und Beruf, Beziehung und Partnerschaft, Selbstentfaltung und Gesundheit, Kultur und Kommunikation, Gesellschaft und Umwelt, Bildung und Lernen, Körper und Seele, Glück und Gelassenheit - und vieles mehr.

ab 19,80 CHF*

Psychotherapeut
Die Zeitschrift Psychotherapeut richtet sich an Ärzte und Psychologen in der Praxis und Klinik, die psychotherapeutische Kompetenz erworben haben oder in Weiterbildung dazu stehen. Psychotherapeut ist inhaltlich schulenunabhängig und fächerübergreifend konzipiert und strebt die Annäherung und fachliche Diskussion der diversen psychotherapeutischen Schulrichtungen an. Praxisorientierte Übersichtsarbeiten in Psychotherapeut greifen ausgewählte Themen auf und bieten dem Leser eine Zusammenstellung aktueller Erkenntnisse aus allen Bereichen der Psychotherapie. Neben der Vermittlung von relevantem Hintergrundwissen liegt der Schwerpunkt von Psychotherapeut dabei auf konkreten Handlungsempfehlungen. Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch. Beiträge der Rubrik 'CME: Weiterbildung - Zertifizierte Fortbildung' bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge in Psychotherapeut kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten.

ab 91,80 CHF*

Publik-Forum
Publik-Forum - kritisch, christlich, unabhängig Seit 1972 ist Publik-Forum die kritische Stimme innerhalb der beiden großen christlichen Kirchen und darüber hinaus. Publik-Forum hinterfragt kritisch die herrschenden Positionen in Kirche und Gesellschaft, Wirtschaft und Politik ohne Rücksicht auf die Mächte, die hinter ihnen stehen. In den über 40 Jahren seines Bestehens hat Publik-Forum nie die Augen vor den brennenden Fragen unserer Zeit verschlossen. Alle 14 Tage stellt die Redaktion eine neue spannende Ausgabe im Umfang von mindestens 64 Seiten auf die Beine. Dabei ist sie nicht an journalistischen Schnellschüssen interessiert. Vielmehr geht es darum, den Hintergrund aktueller politischer, gesellschaftlicher und kirchlicher Entwicklungen auszuleuchten.

ab 103,00 CHF*

Publizistik
Publizistik - Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung Publizistik ist eine deutschsprachige kommunikationswissenschaftliche Fachzeitschrift. Sie wurde 1956 gegründet und erscheint viermal jährlich. Die Zeitschrift Publizistik enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Publizistik-Heft eine Kolumne oder ein Gastessay vorangestellt. In den Themen der Aufsätze spiegelt sich das Selbstverständnis des Faches Kommunikationswissenschaft als systematisch arbeitende Sozialwissenschaft. Ein Schwerpunkt der Publizistik liegt auf der Präsentation empirischer Forschungsergebnisse (zum Beispiel zu Medieninhalten, Mediennutzung und Medienwirkung). Auch Studien zur politischen Kommunikation und Medienpolitik, Journalismus- und Kommunikatorforschung sowie Fachgeschichte und -entwicklung sind traditionelle Gegenstände der Publizistik. In jüngerer Zeit enthält die Publizistik verstärkt Aufsätze zu Netzwerk- und Onlinemedien. In den sechs Jahrzehnten ihres Bestehens konnte die Publizistik praktisch alle namhaften Vertreterinnen und Vertreter der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz zu ihren Autorinnen und Autoren zählen. Die Zeitschrift Publizistik bietet aber auch allen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern einen erstklassigen Publikationsort. Anders als viele wissenschaftliche Zeitschriften ist die Publizistik kein Organ einer wissenschaftlichen Gesellschaft, sondern wird von einem Herausgebergremium verantwortet. Zu diesen Herausgebern zählten seit der ersten Ausgabe im Jahr 1956 prominente Namen der Kommunikationswissenschaft wie Emil Dovifat, Walter Hagemann, Wilmont Haacke, Franz Ronneberger, Ulrich Saxer, Wolfgang R. Langenbucher, Klaus Schönbach oder Arnulf Kutsch. Zurzeit bilden Klaus Beck (Berlin), Christiane Eilders (Düssldorf), Christina Holtz-Bacha (Nürnberg) und Carsten Wünsch (Bamberg) den Herausgeberkreis. Die Redaktion des Publizistik-Heftes liegt bei Gunter Reus (Hannover); eine eigene Redaktion für Buchbesprechungen bilden Klaus Arnold und Michael Harnischmacher (Trier).

ab 34,40 CHF*

PVS Politische Vierteljahresschrift
Politische Vierteljahresschrift (PVS) - Zeitschrift der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft Die Politische Vierteljahresschrift bietet Raum für neueste Forschungsergebnisse aus allen Teildisziplinen der Politikwissenschaft. Die PVS beinhaltet somit Beiträge aus der Politischen Theorie und Ideengeschichte, aus dem Bereich Analyse und Vergleich politischer Systeme, aus der Policy-Analyse, aus dem Bereich der Internationalen Beziehungen und der Außenpolitik, aus der empirischen Sozialforschung und Methodenlehre sowie aus der Politischen Soziologie. Die Abhandlungen stellen den Kern der Zeitschrift PVS dar. In dieser Rubrik werden theoriegeleitete, methodisch reflektierte Forschungsbeiträge aus allen Bereichen der Politikwissenschaft veröffentlicht. Im Forum der Politische Vierteljahresschrift werden aktuelle wissenschaftliche Kontroversen ausgetragen. Die Kommentare beinhalten wissenschaftlich fundierte Stellungnahmen zu aktuellen Problemen. Die Zeitschrift Politische Vierteljahresschrift PVS wird herausgegeben vom Vorstand und Beirat der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW).

ab 27,90 CHF*