Mehr als 350 Titel aus einer Hand
Über 50 Jahre Erfahrung
Ermäßigungen bis zu 75 %
Bequemer Kauf auf Rechnung
Schneller Lieferbeginn
AIT Architektur Innenarchitektur Technischer Ausba
AIT Architektur Innenarchitektur Technischer Ausbau - die große Fachzeitschrift für Architekten und Innenarchitekten AIT - Architektur Innenarchitektur Technischer Ausbau - gibt als Architekturfachzeitschrift im Rahmen ganzheitlicher Architekturbetrachtung mehr als andere dem Raum seine Bedeutung. Im Bereich der Innenraumgestaltung und des Innenausbaus kommt ihr besondere Kompetenz zu. Neben der Gestaltung, insbesondere von gewerblichen, industriellen und öffentlichen Bauten, thematisiert die Zeitschrift AIT in einem besonderen Fachteil ausdrücklich auch deren Technischen Ausbau. AIT erscheint in themenorientierten Ausgaben. Drei dieser AIT-Schwerpunktausgaben erscheinen als ABIT zum Themenbereich Büro- und Verwaltungsbau, Banken, Versicherungen und Behörden mit einem erweiterten Redaktionsteil zur Arbeitsplatzgestaltung und Einrichtung. Die ABIT-Ausgaben erscheinen im April, Oktober und Dezember.

ab 30,55 CHF*

ARCH+
ARCH+ - Zeitschrift für Architektur und Urbanismus ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Städtebau. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet eingehend ein besonderes Thema und greift dabei aktuelle Diskussionen aus anderen Disziplinen in Hinblick auf architektonische und urbanistische Fragestellungen auf. Gegründet im Gefolge des 1968er Aufbruchs, liegt der Schwerpunkt von ARCH+ auf der kritischen Reflexion des gesellschaftlichen Anspruchs der Architektur. Die Zeitschrift ARCH+ sieht sich damit als Katalysator experimenteller Praktiken. Vor diesem Hintergrund war das Redesign von ARCH+ im Jahre 2008 durch Mike Meiré das Ergebnis einer inhaltlichen Vorarbeit, begonnen im Rahmen des Zeitschriftenprojekts der Documenta 12, mit der sich die Redaktion schrittweise der Frage nach dem heutigen Selbstverständnis und dem Potential einer kritischen Architekturzeitschrift als Vermittler zwischen Architektur, kulturellem, politischem und gesellschaftlichem Diskurs genähert hat. Damit begibt sich ARCH+ vor dem Hintergrund der digitalen Omnipräsenz vernetzten Wissens erneut auf die Suche nach neuen Formen der Wissensvermittlung, um gesellschaftsrelevante architektonische und urbanistische Problemstellungen zu verhandeln. Heute agiert ARCH+ als Diskursplattform in der Verschränkung von Zeitschrift und unterschiedlicher Medien wie Ausstellungen, Preise, Symposien, Veranstaltungsreihen, Kooperationen. ARCH+ erscheint kontinuierlich seit 1967, 4 Hefte pro Jahr inklusive einer Doppelausgabe. Jedes ARCH+ Heft ist einem besonderen Thema gewidmet, das im Wechselspiel von Artikeln und Projekten entfaltet wird. Die Heftthemen sind als Transfer zwischen verschiedenen Wissensbereichen konzipiert. Sie integrieren aktuelle Diskussionen aus den Sozial- und Naturwissenschaften, Ökonomie, Philosophie und Kunst in das Arbeitsfeld des Architekten, sei es bei der Entwicklung neuer Wohnkonzepte, Organisationsformen der Arbeit, urbanistischer Modelle, bei Problemen des Umgangs mit Mobilität, Natur und Landschaft, bei der Definition von Bauaufgaben und -typen, bei Fragen der Formgebung und Wahrnehmung und des Umgangs mit Material. ARCH+ ist als konzeptuelle Architekturzeitschrift in Deutschland einzigartig und dient als ein Forum der Auseinandersetzung.

ab 69,25 CHF*

Bauingenieur
Der Bauingenieur - Die richtungweisende Zeitschrift im Bauingenieurwesen Der Bauingenieur ist eine Fachzeitschrift für das gesamte Bauingenieurwesen. Bauingenieur bringt Aufsätze über Theorie und Praxis der Ingenieurkonstruktionen, interessante Bauausführungen und Bausanierungen des In- und Auslandes, Maschinen, Geräte und deren Einsatz auf der Baustelle, Baustofffragen und Bauinformatik, Berichte und Reportagen über bemerkenswerte Bauausführungen und Bauprodukte. Der Bauingenieur liefert Entscheidungsträgern und Meinungsbildnern einzigartige Fachinformationenbei der Planung und Ausführung von Bauprojekten. Objektreportagen, Aufsätze zu Bauausführungen und -planungen unterstreichen die praxisbezogene Ausrichtung dieser Fachzeitschrift. Alle Hauptaufsätze sind \peer-reviewed' und erfüllen höchste inhaltliche Ansprüche. Zukunftsorientierte Entwicklungen sind ein weiterer thematischer Schwerpunkt der Zeitschrift. Marktübersichten, Trendberichte sowie Mitteilungen des Fachbereichs Bautechnik vervollständigen den hohen Anspruch dieser Publikation. Das Themenspektrum reicht vom Konstruktiven Ingenieurbau bis zur Geotechnik und zum Baubetrieb. Autoren aus dem In- und Ausland berichten über Bauprojekte und Bausanierungen. Der Bauingenieur ist Organ des Fachbereichs Bautechnik im VDI. Mit rund 8.000 Ingenieuren ist der Fachbereich Bautechnik ein Kompetenzzentrum für alle Bauingenieure. Der Transfer von Technikwissen ist eine primäre Zielsetzung. So bietet der Fachbereich Bautechnik mit seinen Ingenieuren aktuelle technische Informationen, fachlichen Erfahrungsaustausch und Zugang zu neuesten Erkenntnissen aus Unternehmen, Wissenschaft, Forschung und Verwaltung. Wichtige Mitteilungen veröffentlicht der Fachbereich Bautechnik im Bauingenieur.

ab 41,10 CHF*

Baumeister
Baumeister - Das Architektur-Magazin Baumeister ist das journalistische Architekturmagazin. In fundierten Kritiken, lebendigen Reportagen und fundierten Interviews beleuchtet die Zeitschrift Baumeister die ganze Welt der Architektur und liefert den Architekten von heute Inspiration, Orientierung und Beratung. Dabei ist Architektur immer auch ein Stück Kultur. Folgerichtig betrachten wir die gebaute Realität immer in ihrem kulturellen, politischen, sozialen Zusammenhang. Baumeister beantwortet die Frage, wie gute zeitgenössische Architektur entsteht. Sein Themenspektrum reicht vom Konzept bis zur Konstruktion. Für die Redaktion beginnt Entwerfen beim Flächennutzungskonzept und endet beim Detaillieren der Fensterverriegelung. Querverweise und Zusatzinformationen im MAgazin Baumeister zu Planung und Ausführung ergänzen die Architekturkritik um den entscheidenden Fachnutzen für den Praktiker. Zu jedem Heftschwerpunkt gibt es ein 'Mehr zum Thema', was neben der planmäßigen Produktinformation die konkrete Verbindung zwischen Architektenentwurf und Leistungen der Industrie aufzeigt. Gespräche mit Architekten und Ingenieuren, auch spitze Glossen und feuilletonistische Beiträge runden das journalistische Konzept der Zeitschrift Baumeister ab.

ab 63,25 CHF*

Bauwelt
Bauwelt - Forum für Analysen und Kommentare zu aktuellen Fragen der Architektur. Die Bauwelt ist eine der einflussreichsten Zeitschriften für Architektur und Architekten. Durch die von ihr formulierten Standpunkte liefert die Bauwelt stets Diskussionsstoff und bildet Meinungen. Jede Ausgabe der Bauwelt überzeugt zudem mit einem anderen Schwerpunktthema. Profitieren Sie in Ihrer täglichen Arbeit von den vielfältigen Inhalten. Bauwelt ist Meinungs- und Tendenz-Medium, generiert ihre Relevanz für die Leser aus aktuellen Architektur-, Städtebau- und baupolitischen Themen. Bauwelt trägt dem geänderten Berufsbild von Architekten, Planern und Ingenieuren Rechnung - ökonomische Themen rücken verstärkt in den Blickpunkt. Was bedeutet die Energiewende für Architekten und Planer? Wie wirkt sich der demografische Wandel auf den Städtebau aus? Welche Rolle spielen Investoren und Projektsteurer heute? Die Lösungen für diese und andere wichtige Fragen des Bauens von heute und in der Zukunft werden interdisziplinär erarbeitet und in der Bauwelt diskutiert. Diese und andere Aspekte werden in den Berichten der Bauwelt, in den veröffentlichten Projekten und in anderen Rubriken aufgegriffen. Viermal pro Jahr widmet sich die Sonderausgabe StadtBauwelt Fragen der Stadtkultur und Stadtentwicklung in einer erhöhten Auflage für die Sonderbezieher in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Wissenschaft und in staatlichen wie kommunalen Planungsbehörden. Mit dem größten Stellenmarkt in Architekturfachzeitschriften im deutschsprachigen Raum.

ab 44,50 CHF*

db deutsche bauzeitung
db deutsche bauzeitung - Zeitschrift für Architekten und Bauingenieure. Die db deutsche bauzeitung - Deutschlands älteste Architekturfachzeitschrift - steht für kritischen, meinungsbildenden und richtungweisenden Fachjournalismus. db verbindet Architektur und Technik, ist Trendscout für neue Produkte, Materialien und Technologien und erreicht damit Architekten und planende Ingenieure gleichermaßen. Umfassende Architekturkritik, Baukultur, technische Entwicklungen sowie Bauen im Bestand sind die zentralen Themen der db deutsche bauzeitung. deutsche bauzeitung hinterfragt kritisch das aktuelle Baugeschehen, bezieht Stellung, liefert Hintergrundwissen. Architektur- und Ingenieurleistungen werden unter gestalterischen, konstruktiv-technischen, energetischen sowie wirtschaftlichen Gesichtspunkten im Sinne einer umfassenden Architekturkritik betrachtet. Alle im Heft vorgestellten Projekte werden von der db-Redaktion vor Ort besichtigt. Wegen der stetig zunehmenden Relevanz des Themas Bauen im Bestand widmet sich der Teil db-Metamorphose viermal im Jahr auf rund 40 Seiten explizit den Themen Umbau, energetische Sanierung und Denkmalpflege.

ab 154,00 CHF*

DBZ Deutsche Bauzeitschrift
Die DBZ Deutsche BauZeitschrift berichtet monatlich über Aktuelles aus den Bereichen Architektur, Bautechnik und Produkte. Dabei liegt der Fokus auf dem Thema der Integralen Planung. Dieser Begriff steht für einen ganz heitlichen Ansatz zur Planung von Gebäuden. Die Schnittstellen der Disziplinen Projektentwicklung, Planung, Ausführung und Betreiben sowie die Anwendung von Bauprodukten und Bausystemen rücken in den Mittelpunkt der redaktionellen Darstellung: Die DBZ blickt nicht nur auf das fertige Gebäude, sondern beschreibt den Entwicklungsprozess dahin. Die DBZ lässt das Team zu Wort kommen, das gemeinsam im Dialog plant und baut. Denn gute Architektur entsteht durch Kommunikation. In ungeraden Monaten enthält die DBZ eine Seitenstrecke zum Thema Energieeffizientes Bauen. Zudem ist die DBZ Deutsche Bauzeitschrift Organ des BDB Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. Die DBZ Deutsche Bauzeitschrift ist eine Fachzeitschrift für Architekten und planende Hochbauingineure und orientiert sich redaktionell an den Aufgaben und dem Tätigkeitsspektrum des Architektenalltags mit deutlicher Praxisorientierung. 'Praxis, Nutzen und Orientierung' - für diese Attribute steht die DBZ mit ihren redaktionellen Inhalten.

ab 52,50 CHF*

DETAIL
DETAIL - Zeitschrift für Architektur + Baudetail DETAIL - Die Fachzeitschrift für Architekten, Fachplaner, Baubehörden und Bauträger charakterisiert das von vornherein gesetzte Ziel: Dokumentationen und Informationen zu Bauobjekten aller Kategorien. Schwerpunkt von DETAIL: Das Detail im konstruktiven und architektonischen Zusammenhang. Damit stellt DETAIL eine einzigartige Informationsquelle für Planungs- und Architekturbüros dar und nimmt mit diesem Redaktionskonzept und einem sehr hohen Qualitätsanspruch eine Sonderstellung im Markt ein. Alle Inhalte der acht regulären DETAIL Ausgaben mit konstruktiven Themen und der zwei DETAIL Konzept-Hefte mit typologischer Ausrichtung werden bilingual veröffentlicht. Bei zwei DETAIL Ausgaben ist ein Sonderteil GREEN inkludiert, der sich dem nachhaltigen Planen und Bauen sowie der energetischen Sanierung widmet. Im Abo bei uns inklusive: Das Sonderheft DETAIL inside: DETAIL inside widmet sich allen Aspekten von Innenarchitektur und Ausbau als Kombination aus konkreter Fachinformation und Inspiration. Die Planung und Gestaltung von Räumen wird anhand ausführlicher Projektdokumentationen und in wechselnden Schwerpunkten beleuchtet. DETAIL ist eine der renommiertesten und wichtigsten Fachzeitschriften für Architektur. Mit aktuellen Beiträgen zur Architekturdiskussion, fundierten Informationen zu technischen Entwicklungen und Materialien sowie durch die Dokumentation herausragender deutschlandweiter und internationaler Gebäudebeispiele mit ihren recherchierten Konstruktionszeichnungen unterstützt DETAIL die alltägliche Arbeit von Architekten und Ingenieuren. Die gleichbleibend hohe Qualität hält DETAIL seit über 55 Jahren besonders durch die redaktionelle Arbeit - von Architekten für Architekten.

ab 171,40 CHF*

Garten+Landschaft
G+L GARTEN+LANDSCHAFT - Magazin für Landschaftsarchitektur GARTEN+LANDSCHAFT ist die führende deutsche Fachzeitschrift für Landschaftsarchitekten und Stadtplaner und versteht sich als Impulsgeber und innovatives Leitmedium der Landschaftsarchitektur. GARTEN+LANDSCHAFT hat den Anspruch, junge wie etablierte Landschaftsarchitekten, Landschaftsplaner, Kommunen und politische Entscheider anzusprechen und vermittelt den Wert und die Bedeutung herausragender Landschaftsarchitektur. GARTEN+LANDSCHAFT beitet den Lesern ein journalistisch hochwertiges Magazin und inszenieren relevante Produkte und Projekte als Highlights. Seit der April-Ausgabe 2016 erscheint GARTEN+LANDSCHAFT in neuer Optik und neu strukturierten Inhalten. GARTEN+LANDSCHAFT ist als Referenzzeitschrift für Landschaftsarchitektur die wichtigste Stimme in der Profession und erreicht Entscheider aus Planungsbüros, kommunalen Grünflächenämtern und großen Garten- und Landschaftsbauunternehmen. Zu den Lesern zählen aber auch Studenten der Landschaftsarchitektur. Der hohe Anteil an Abonnenten belegt die große Verbundenheit der Zielgruppe mit GARTEN+LANDSCHAFT.

ab 51,65 CHF*

Häuser
HÄUSER - Das Magazin für Architektur & Design Innovativ, intelligent, lebendig, kultiviert und weltoffen - das ist HÄUSER. Das Premium-Magazin mit dem klaren, unverwechselbaren Profil. HÄUSER ist kompetenter Begleiter der Architekturszene und informiert unterhaltsam und ausführlich über internationale Architektur, ihre Protagonisten und Trends. Im Fokus immer: gelungene Einfamilienhäuser, Umbauten und Renovierungen - über alle Ländergrenzen hinweg. Komplettiert durch bestes Interior, Lifestyle und kulturelle Highlights. Dazu in jeder Ausgabe Design der Extraklasse für Küche, Bad und alle Wohnbereiche. HÄUSER überzeugt durch Frische und Aktualität, echten Nutzwert und kompetente Information. Und unterstreicht mit dem vielbeachteten HÄUSER-Award 'Haus des Jahres' seine klare Leaderfunktion. HÄUSER: Das High-Class-Magazin für internationale Architektur, Design und Lebensart.

ab 39,00 CHF*

tab Das Fachmagazin der TGA-Branche
tab - Das Fachmedium der TGA-Branche Die tab ist als führendes Fachmedium der technischen Gebäudeausrüstung Forum der fachlichen Diskussion. Die Leser der tab - Fachingenieure für Heizung, Lüftung, Klima, Kälte, Sanitär und Elektro - sind Mittler zwischen Innovation und Anwendung, zwischen Industrie, Planung und Praxis. Die tab überzeugt mit einem breiten Themenspektrum, bei dem die gesamte Bandbreite der Technischen Gebäudeausrüstung beleuchtet wird: kompetent, seriös und fachlich fundiert; mit Fachartikeln von TGA-Experten, Bauanalysen, Marktanalysen, Produktinformationen und Branchen-News. Darüber hinaus bietet die tab viele zusätzliche, praxisrelevante Inhalte zu Recht & Beruf, Betriebsorganisation, Rationalisierung am Bau, Fördermöglichkeiten und Zertifizierungen sowie verstärkt auch zu elektrotechnischer Planung. Die Rubrik Studium & Karriere speziell für Studierende und Berufseinsteiger enthält verständlich aufbereitetes Grundlagenwissen und hilfreiche Unterstützung für die Karriereplanung. Die tab ist als Organ des BHKS e.V. stets nahe am Marktgeschehen und hält so den Kontakt zu den anlagenerstellenden Unternehmen mit industriellem Zuschnitt in der Gebäudetechnikbranche. In der tab erwartet Sie das breite Themenspektrum der Gebäudeausrüstung mit Fachartikeln von TGA-Experten, Bauanalysen, Marktanalysen, Produktinformationen und Branchen-News - kompetent, seriös und fachlich fundiert. Profitieren Sie von spannenden Branchen-Einsichten! tab im Abo - faszinierend technisch!

ab 51,65 CHF*

The Plan
THE PLAN - Architecture & Technologies in Detail THE PLAN, founded in 2001, is published by Centauro Edizioni, Bologna (Italy). Today 8 issues released every year (6 regular and 2 special issues), THE PLAN is one of the most acclaimed architecture and design reviews on the market. Thanks to its strongly international approach, is infact among the most widely distributed and read magazines in Italy and worldwide. Texts are both English and Italian while the construction details are in English, Italian, German and Spanish. All photographs, drawings and graphic details follow the same format, ensuring ease of reading and reference. THE PLAN's editorial approach is to provide in-depth understanding of the architectures reviewed. Content quality is a major prerequisite. Each project is prepared with the utmost attention, from the construction details through to images and graphic design. Special focus is given to the link between project design and realisation, especially to the way architects, designers and construction companies have worked together. Each issue of the THE PLAN contains architecture, editorials, projects, technology and significant space is dedicated to architectural materials produced by the industry. In the year 2010 we have launched the new portal of THE PLAN, containing our full historical archive and a theme-by-theme internal search-engine. One of the most acclaimed international architecture magazines, THE PLAN is not only a coffee-table magazine but also a useful working tool.

ab 125,50 CHF*

tHIS - Tiefbau Hochbau Ingenieurbau Straßenbau
THIS - Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen: Bauunternehmer, Planer, Entscheider Dank THIS erhalten Sie qualifizierte Fachinformationen über Tiefbau, Hochbau, Ingenieurbau und Straßenbau, inklusive der Bereiche Baumaschinen, Nutzfahrzeuge, Spezialtiefbau und weiteren Themenfeldern. Jede Ausgabe des THIS-Magazins enthält ein sorgfältig recherchiertes Titelthema, das bautechnisch und wirtschaftlich relevante Funktionszusammenhänge aus dem aktuellen Geschehen erklärt. THIS, das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen, vermittelt Unternehmern, Entscheidern und Führungskräften im gesamten Bauhauptgewerbe alle relevanten Aspekte technisch nachhaltigen und wirtschaftlichen Bauens. THIS vermittelt qualifizierte Fachinformationen über die Bereiche Tiefbau, Hochbau, Ingenieurbau und Straßenbau, inklusive der Bereiche Baumaschinen, Nutzfahrzeuge, Spezialtiefbau, dem Erdbau, dem GalaBau und dem grabenlosen Bauen, genauso wie im Mauerwerksbau, der Wärmedämmung, dem Bauen im Bestand, und dem Instandsetzen von Straßenbauwerken, in der Betontechnik und der Schalungstechnik sowie praxisorientierte Baumanagement-Artikel. Das journalistische Konzept von THIS basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, auf selbst recherchierten und fundierten Beiträgen ausgewiesener Experten. Schwerpunkt in jeder Ausgabe ist ein sorgfältig recherchiertes Titelthema, das bautechnisch und wirtschaftlich relevante Funktionszusammenhänge aus dem aktuellen Baugeschehen vermittelt. Dabei legt die Redaktion besonderen Wert auf die Darstellung von wirtschaftlich und technisch oriertierten Problemlösungen und Nutzen stiftenden Tipps. Im aktuellen Teil berichtet THIS crossmedial über wichtige Neuheiten aus der Baubranche, Personen, Märkte, und die Themen Weiterbildung, Veranstaltungen, Litarturhinweise und aktuelle Bauvorhaben. Typische THIS-Leser sind Führungskräfte im Tiefbau, Hochbau, Ingenieurbau, Straßenbau, GalaBau in Ingenieurbüros, in Kommunen/bei öffentlichen Auftraggebern, in Versorgungsunternehmen, in Abwasserzweckverbänden sowie Entscheider beim Baustoff- und Baumaschinen-Handel.

ab 55,30 CHF*

Topos The International Review of Landscape Archit
Topos - The International Review of Landscape Architecture and Urban Design Topos ist die international führende Zeitschrift für Landschaftsarchitektur und Urban Design. Dabei erscheint die englischsprachige Fachpublikation Topos viermal jährlich und zeigt aktuelle Entwicklungen und Trends der Landschaftsarchitektur und verwandter Planungsdisziplinen weltweit. Das Magazin Topos publiziert herausragende Projekte sowie Konzepte und regt mit seinen Beiträgen aus Theorie und Praxis zum internationalen Diskurs an. Topos - The International Review of Landscape Architecture and Urban Design (English version) Topos is the leading international review of landscape architecture in English. The monothematic issues provide a global overview of new developments and trends in the profession. Topos deals with a broad array of projects and planning work in various countries, plus it acts as a discussion forum for a profession experiencing growing social significance due to such issues as climate change and land conversion. The periodical focuses not only on established markets in North America, Europe and Australia but also on countries with an emerging landscape architecture scene. Topos is thus a must-have for successful landscape architects, planners, urban designers and architects all over the world.

ab 44,80 CHF*

wa wettbewerbe aktuell
wa wettbewerbe aktuell - Fachzeitschrift für Architekturwettbewerbe Architektenwettbewerbe sind das wohl wichtigste Akquisemittel der Architekten, weil Wettbewerbsverfahren für alle mit öffentlichen Mitteln geförderten Bauvorhaben vorgeschrieben sind. Monatlich werden durchschnittlich ca. 30 Wettbewerbe durchgeführt. Jungen Architekten bietet der Wettbewerb die Chance, ein eigenes Büro zu gründen. Für Architekten ist es deshalb sehr wichtig, aktuell und umfassend nicht nur über neu ausgelobte Wettbewerbe informiert zu werden, sondern insbesondere auch die Wettbewerbsergebnisse studieren zu können und zu wissen, wie und durch wen die Projekte später realisiert werden. Aufgrund des inzwischen hohen englischsprachigen Leseranteils sind die wichtigsten Teile der Zeitschrift zweisprachig. wa wettbewerbe aktuell wurde speziell für dieses Informationsbedürfnis maßgeschneidert und ist inhaltlich in folgende Teile gegliedert: neue Wettbewerbsausschreibungen/Tabellarischer Wettbewerbskalender Wettbewerbsdokumentationen mit ausführlicher Darstellung der prämierten Arbeiten anhand des verkleinerten Planmaterials, der Modellfotos und der Preisgerichtsbeurteilung. Diese fachlich und wertneutral präsentierten Beiträge sind der wichtigste und umfangreichste Teil der ZeitschriftWettbewerbe weiterverfolgt mit Fotoberichten der realisierten Wettbewerbsprojekte wa wettbewerbe aktuell gilt seit über 40 Jahren als unentbehrliches Arbeitsmittel für Architekten in der kreativen Entwurfsphase und stellt somit einen einzigartigen Werbeträger dar, der Kontakte während des Entwurfs ermöglicht und außerordentliche Qualitätsmerkmale bietet.

ab 125,40 CHF*

werk, bauen + wohnen (wbw)
werk, bauen + wohnen - Zeitschrift für Architektur und Städtebau werk, bauen + wohnen ist eine führende Architekturzeitschrift. Sie erscheint bereits im 104. Jahrgang, 10 Hefte pro Jahr, davon zwei Doppelnummern. Sie ist das Organ des exklusiven Berufsverbands BSA (Bund Schweizer Architekten). Jede Ausgabe fokussiert auf ein bestimmtes Thema aus dem Architekturdiskurs: Dabei werden aktuelle Fragen aus der Theorie und Praxis aufgegriffen und stets mit beispielhaften Bauten kritisch dokumentiert. In einem zweiten Heftteil diskutiert werk, bauen + wohnen das Arbeitsfeld des Architekten, bespricht neue Wettbewerbe, Ausstellungen, Bücher und Produkte. Der dritte Heftteil erlaubt die Präsentation aktueller Bauten, Umbauten oder Forschungsergebnisse, die nicht direkt mit dem Thema verbunden sind. Im werk-material werden in jeder Ausgabe zwei exemplarische Bauten ausführlich mit Detailplänen und Kennzahlen vorgestellt. Auf diese Weise kann werk, bauen + wohnen konzeptuell stringent und vertieft Themen aufarbeiten und gleichzeitig das aktuelle Geschehen zeitnah verfolgen und dokumentieren. werk, bauen + wohnen ist die meist gelesene Fachzeitschrift für Architektur in der Schweiz. werk, bauen + wohnen setzt sich engagiert, kritisch und kompetent mit unserer gebauten Umwelt auseinander, in grosszügig illustrierten und verständlich geschriebenen Beiträgen. Mit besonderer Gewichtung der Schweiz, im internationalen Kontext. werk, bauen + wohnen ist die Fachzeitschrift, die Architektur in ihren gesellschaftlichen und kulturellen Kontext stellt. Kunst- und Architekturgeschichte spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie philosophische, politische oder soziale Aspekte. Die Diskussion konkreter Fragen zu Architektur und Städtebau, zur Wahrnehmung, Gestaltung und Geschichte unserer Umwelt betreffen die Disziplin mehr denn je im Studium und im Berufsalltag. werk, bauen + wohnen richtet sich an eine klar definierte Leserschaft: Architekten, Innen- und Landschaftsarchitekten, Ingenieure sowie Studierende dieser Fachrichtungen, Baubehörden, Planer, Generalunternehmen und Bauherren. werk, bauen + wohnen liegt in den Architekturbüros und vielen Bibliotheken im In- und Ausland auf. Die Zeitschrift bleibt als Arbeitsinstrument über den Zeitpunkt ihres Erscheinens hinaus aktuell und gilt als Referenztitel.

ab 35,00 CHF*

xia intelligente architektur
xia intelligente architektur - Zeitschrift für Architektur und Technik xia intelligente architektur ist die Zeitschrift für innovatives Bauen. Ihre besondere Form der Architekturbetrachtung schließt Gestaltung, Gebäudetechnik und Betreiberaspekte (Facilities Management) ein. Integrale Planung, der Lebenszyklus eines Gebäudes, solares und energieeffizientes Bauen und der intelligente Einsatz von Baustoffen, Bauteilen und TechnischerGebäudeAusrüstung sind die Leitthemen. An herausragenden Projekten und Planungen sowie in Fachbeiträgen zeigt xia intelligente architektur den aktuellen Stand von Theorie und Praxis. Zur Zielgruppe zählen Architekten, Bauingenieure, Planende- und Beratende Ingenieure für Gebäudetechnik, Energietechnik und Bauklimatik, Baubehörden, Bauunternehmen, Bau- und Planungsabteilungen, Projektentwickler, Betreiber von Immobilien und Investoren.

ab 34,75 CHF*